Vasektomie

Dr. med. Jens Uphoff und Jasmin Steenken

VASEKTOMIE


Ist die Familienplanung abgeschlossen, kommt bei vielen Männern bzw. Paaren die Frage nach einer sicheren und langfristig wirksamen Verhütungsmethode auf. Eine moderne Lösung stellt eine Vasektomie – die Sterilisation des Mannes – dar.

Bei der Vasektomie handelt es sich um einen ambulant durchgeführten operativen Eingriff, bei dem die Samenleiter des Mannes durchtrennt werden, so dass die für eine Befruchtung notwendigen Spermien nicht mehr in die Ejakulatflüssigkeit (Sperma) gelangen können.

Die Erektions- und Orgasmusfähigkeit sowie der Samenerguss bleiben vollständig erhalten.

Der Eingriff wird entweder in örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose durchgeführt.

Die Entscheidung, ob diese Methode für Sie in Betracht kommt, hängt von verschiedenen Faktoren ab, die wir in einem persönlichen Beratungsgespräch mit Ihnen erörtern. Hier erläutern wir auch die Operationstechnik und beantworten ausführlich Ihre Fragen.

  • Bitte beachten
Bitte beachten

Die Kosten für eine Vasektomie werden nicht von Krankenkassen übernommen, da es sich um einen individuellen Wahl-Eingriff handelt. Aus diesem Grund ist auch eine Krankschreibung nicht erlaubt. Bedenken Sie also sich entsprechend freizunehmen. 2 Tage sind in der Regel ausreichend.

Unsere Sprechzeiten

Mo. – Fr.      08:00 – 12:30 Uhr

Mo., Di., Do.   15:00 – 19:00 Uhr

Kontakt

UROLOGIE OLDENBURG

Sandkruger Straße 111

26133 Oldenburg

Telefon: 0441 – 41021

Telefax: 0441 – 46569

E-Mail: info@urologie-oldenburg.de

Patientenauskunft

Bringen Sie dieses Formular gerne schon ausgefüllt zu ihrem Termin mit:

Download Anamnesebogen