Ambulantes Operieren

Dr. med. Jens Uphoff und Jasmin Steenken

AMBULANTES OPERIEREN IN DER PRAXIS


Im Vorfeld einer ambulanten urologischen Operation sind eine Untersuchung sowie ein Aufklärungsgespräch erforderlich. Hierbei informieren wir Sie auch über den Ablauf am Eingriffstag.

Zusätzlich informieren wir Sie, wie Sie sich optimal auf den Eingriff vorbereiten können und über das korrekte Verhalten nach dem erfolgtem Eingriff.

Folgende Punkte bitten wir Sie zu beachten:

Bitte entfernen Sie am Tag des Eingriffs sorgfältig die Körperbehaarung um den zu operierenden Bereich und reinigen Sie den Genitalbereich.

Wird der Eingriff unter örtlicher Betäubung durchgeführt, ist Nüchternheit nicht erforderlich.

Im Falle einer geplanten Vollnarkose ist es allerdings zwingend erforderlich, dass Sie nüchtern zum Operationstermin erscheinen. Sollte eine Blutuntersuchung oder ein EKG notwendig sein werden wir sie hierüber informieren.

Auch das Rauchen ist in diesem Fall untersagt.

Wasser (keine anderen Getränke!) trinken ist bis 2 Stunden vor dem Termin erlaubt.

Sofern Sie auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen sind, bitten wir Sie um eine vorherige Rücksprache mit Ihrem Facharzt, ob vor der Operation ein Absetzen oder die Einnahme eines Ersatzmedikamentes empfohlen wird.

Die Nachbehandlung wird ebenfalls durch uns durchgeführt. Sollten nach dem Eingriff Komplikationen auftreten, wenden Sie sich bitte umgehend an uns, außerhalb der Sprechzeiten wenden Sie sich bitte an das NZO (Notfallzentrum Oldenburg) im Klinikum Oldenburg.

Unsere Sprechzeiten

Mo. – Fr.     08:00 – 12:30 Uhr

Mo., Di., Do.   15:00 – 18:00 Uhr

Kontakt

UROLOGIE OLDENBURG

Sandkruger Straße 111

26133 Oldenburg

Telefon: 0441 – 41021

Telefax: 0441 – 46569

E-Mail: info@urologie-oldenburg.de

Patientenauskunft

Bringen Sie dieses Formular gerne schon ausgefüllt zu ihrem Termin mit:

Download Anamnesebogen